Montag, 27. April 2015

... Rückkehr!

I'm back!

Meine kleine Pause vom Blog hat sich leider ziemlich ausgeweitet, eigentlich hatte ich nicht geplant, knapp zwei Monate auszusetzen, aber wie es aussieht, hat es das leider gebraucht. Mein Job hat mich so eingenommen, dass ich zu kaum anderem mehr Zeit hatte, meine Energie war einfach komplett aufgebraucht. Das einzige, das ich noch geschafft habe, war mein Tanzunterricht, aber ohne den wäre ich wirklich verrückt geworden.
Nun ist also dieser ominöse Event, den ich organiseren musste, endlich über die Bühne gelaufen, und ich habe endlich wieder Zeit, mich allen meinen Hobbies zu widmen, juhu!

Der Blog hat mir gefehlt, ich muss aber auch sagen, dass ich vielleicht in Zukunft ein bisschen weniger regelmässig bloggen werde, als ich das in der Vergangenheit gemacht habe. Ich hoffe, Ihr bleibt mir trotzdem treu!

Was habe ich denn sonst so getrieben ausser arbeiten? Wie gesagt, nicht viel. Ich habe mir selbst ein Kaufverbot auferlegt, das ich auch gut durchgehalten habe seit Anfang März bis letzte Woche, da habe ich mir zwei Lippenstifte gekauft, um mich zu belohnen (das sind doch immer die schönsten Käufe, oder?). Meinem Konto hat das ganz gut getan. ;)

Meine GNTM-Abende mit meiner Freundin T. waren immer das Highlight der Woche, einfach mal Hirn abschalten, lachen und Nägel lackieren!

Naja, was Intelligentes habe ich immerhin auch geschafft, ich habe nämlich eine Lesung von Nele Neuhaus besucht, die ihr neues Buch "Die Lebenden und die Toten" vorgestellt hat. Ich komme ja selber ganz ursprünglich aus dem Taunus, weshalb ich die Buchreihe um die Kommissare Kirchoff und Bodenstein recht gerne mag. Frau Neuhaus schien auch eine sehr sympathische Frau zu sein.

Zwei Geburtstage haben wir bei uns gefeiert, den meiner Mutter und den meines Bruders, da kam jeweils die ganze Familie angereist, was mich wirklich sehr gefreut hat. Wir haben malaysisch gekocht und das Essen war beide Male hervorragend.

Ostern habe ich bei meiner Schwester und ihrer Familie verbracht, und der blöde Spruch, an den Kindern merke man, wie man älter wird, stimmt einfach. Wobei ich doch noch immer beim Alkoholkauf nach meinem Ausweis gefragt werde (was zu grosser Erheiterung in meiner Umgebung führt). Das Älterwerden habe ich natürlich auch beim Tanzen gemerkt, da geht leider nicht mehr alles so geschmeidig wie früher, und ganz schlimm war es, als ich die Mittagspause lesend auf dem Boden in der Sonne verbracht habe und danach nur noch unter grossen Schmerzen aufstehen konnte - ohje...

Nun habe ich endlich meinen ersten freien Montag seit Wochen (ich arbeite ja nur 80%), ziehe ein Mini-Beautyprogramm durch (Haarmaske, bin ja jetzt wieder blond, und diese seltsamen Peelingsocken aus Japan, wo einem danach die Haut abfällt iiiiiiih) und freue mich darauf, endlich mal wieder ein paar Zeilen tippen zu können. Ich hoffe, dass ich nicht mehr eine so lange Pause einlegen muss.

Es geht also wieder los in alter Frische! Der erste Streich folgt sogleich (bzw. morgen), stay tuned. :)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen