Mittwoch, 4. März 2015

... Projekt Verzicht: Rückblick auf den Februar 2015

Endlich habe ich es hinter mir!

Der Monat startete wirklich super, ich hatte keinerlei Probleme, auf meine geliebten Süssigkeiten zu verzichten. Das ging fast zwei Wochen lang so.

Dann aber kam der Heisshunger. Mir hingen die Trockenfrüchte und Nüsse zum Hals raus, eine Alternative habe ich nicht gefunden, also habe ich schlechte Laune bekommen und nach Zucker gelechzt.

So gegen Ende des Monats wurde es dann wieder etwas besser mit den Gelüsten, aber...

Am letzten Wochenende, genauer genommen am 27. Februar, habe ich dann tatsächlich ein Brownie gegessen. Eigentlich nur deshalb, weil es da war. Und dann war es irgendwie auch schon wurscht. Ich habe zwar nicht unbedingt reingehauen (z.B. den Schokoaufstrich weggelassen), aber Dessert habe ich genommen.

Das heisst, ich muss jetzt im März nochmal drei Tage dranhängen: Kompensation für den 1., 27. und 28. Februar. Selber Schuld...

Da es Tradition hat, werde ich das Projekt nächstes Jahr wieder machen, aber ich muss schon sagen, dieses Jahr ist es mir trotz easy Start so schwer gefallen wie schon lange nicht mehr. Bin wirklich froh, dass der Monat vorbei ist.

Wirklich körperliche Verbesserungen habe ich auch nicht bemerkt. Haut war wie immer, und abgenommen habe ich auch nicht. Das war nicht das Ziel, wäre aber irgendwie nett gewesen. Ausser schlechter Laune hat mir das Projekt dieses Jahr also gar nichts beschert.

Hmpf.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen