Herzlich willkommen... und viel Spass beim Stöbern!

Donnerstag, 31. Dezember 2015

... Rückblick 2015


2015 zum ersten Mal getan?
Gekündigt, ohne einen neuen Job zu haben.

2015 leider gar nicht getan?
Da fällt mir jetzt so spontan gar nichts ein. Glaube, ich habe alles gemacht, was ich machen wollte.

Zugenommen oder abgenommen?
Zugenommen, und leider viel zuviel.

Stadt des Jahres?
Busan in Südkorea, dort hat es mir am besten gefallen (zum Bericht geht es hier: klick!)

Alkoholexzesse?
Kurz vor Weihnachten, einmal zu tief ins Glas geschaut und schwer bereut.

Haare länger oder kürzer?
Stabil gleichlang. Dafür um einiges blonder. :)

Mehr ausgegeben oder weniger?
Immer gleichviel

Höchste Handyrechnung?
52 CHF

Krankenhausbesuche?
Nope
Verliebt?
Immernoch in denselben Kerl seit knapp 9 Jahren.

Most called person?

Mein Freund

Die schönste Zeit verbracht mit?

Meinem Freund und meinen Freundinnen

Die meiste Zeit verbracht mit?

Meinem Freund

Song des Jahres?

"Uptown Funk" von Mark Ronson

Buch des Jahres?

"Any Human Heart" von William Boyd

TV-Serie des Jahres?
The Last Kingdom

Erkenntnis des Jahres?
Das Leben ist zu kurz, um sich mit Dingen aufzuhalten, die einem nicht gut tun.

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Stress, gewisse Personen bei der Arbeit und Streit

Schönstes Ereignis?
Meine Geburtstagsfeier - ich habe mich so gefreut, dass die wichtigsten Personen in meinem Leben alle Zeit gefunden haben, um mit mir zu feiern.

2015 war mit einem Wort?
Stabil

Vorherrschendes Gefühl für 2016?
Vorfreude - es wird sicher spannend!


ICH WÜNSCHE ALLEN MEINEN LESER*INNEN EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR UND FÜR 2016 ALLES GUTE, VIEL FREUDE, GESUNDHEIT, LIEBE, SPASS UND ERFOLG!

Bis bald, Eure Elissar 




Mittwoch, 30. Dezember 2015

... einem literarischen Rückblick auf 2015 / a literary review of 2015


English text see below!

2015 war für mich ein sehr leseintensives Jahr. Mit meinem neuen Kindle Voyage (Review: klick!) hat das Lesen noch mehr Spass gemacht, aber ich habe eine gute Mischung aus Taschenbüchern und e-books geschafft. Meine Leseliste findet Ihr hier (klick!), hier stelle ich meine High- und Lowlights 2015 vor!


Meine Highlights 2015:

"Any Human Heart" von William Boyd - eine grossartige Lebensgeschichte von einem Tausendsassa, die sich im 20. Jahrhundert entfaltet. Manchmal mag man Logan Mountstuart, manchmal benimmt er sich wie ein richtiges A*loch, aber immer ist es spannend und sehr humorvoll. Könnte man nur ein Buch pro Jahr lesen, würde ich Euch dieses sehr ans Herz legen.

"A Song of Ice and Fire" von George R.R. Martin - ich muss wohl nicht sagen, wie sehr ich Fan dieses Epos' bin. Dieses Jahr war meine zweite Runde, und ich warte ungeduldig auf Band 6, "The Winds of Winter", das hoffentlich Anfang nächstes Jahr rauskommt (die Hoffnung stirbt zuletzt).

"Grimms Erben" von Florian Weber - meine Review konntet Ihr hier (klick!) lesen, dem ist nicht hinzuzufügen. Grossartiges Buch!

"Breaking News" von Frank Schätzing - eine Review folgt, aber ich muss das Buch erstmal verdauen. Selten habe ich so lange für ein Buch gebraucht, obwohl ich es wirklich gut fand. Aber es hat seine Längen.

Ansonsten habe ich noch gerne gelesen: die Bücher von Daniel Wolf über Varennes-Saint-Jacques, natürlich Bernard Cornwells neuen Uhtred-Band "Der leere Thron", Luca di Fulvios "Der Junge, der Träume schenkte" und die Leo Demidov-Bücher von Tom Rob Smith, wobei ich da den ersten Teil am besten fand.


Meine Lowlights 2015:

"Fremde Hände" von Petra Ivanov - ich kam mit ihrem Schreibstil nicht klar, und mir waren ausnahmslos alle Protagonist*innen unsympathisch.

"Das Sterben der Bilder" von Britta Hasler - auch hier waren mir die Personen zu unsympathisch, als dass mich das über die gar nicht mal so schlechte Geschichte hinweggeholfen hätte.

"Mrs. Dalloway" von Virginia Woolf - mit dem Buchclub gelesen, und die einhellige Meinung war: einfach nur schrecklich. Ein wirrer Schreibstil, eine völlig belanglose Geschichte - das war leider nix.


Meine Reading Challenge von Goodreads (wer mir folgen möchte, hier geht es zu meinem Profil: klick!) von 35 Büchern habe ich übertroffen, nächstes Jahr stecke ich mein Ziel höher. Dieses Jahr habe ich 40 Bücher geschafft. Insgesamt habe ich ca. 21'560 Seiten gelesen, das sind im Durchschnitt 59 Seiten pro Tag. Es gab keinen Tag, an dem ich nicht gelesen habe. Am längsten habe ich für "Breaking News" gebraucht (genau sechs Wochen!) und an zweiter Stelle steht "A Dance with Dragons" mit 3.5 Wochen. Ansonsten lag meine Lesegeschwindigkeit zwischen einem und zehn Tagen.

Auf meiner to-read Liste stehen wieder tolle Bücher wie "Er ist wieder da" von Timus Vermes, einige Fantasy-Epen und "Das achte Leben" von Nino Haratischwili. Unsere Buchclub-Bücher sind auch schon gesetzt, da kommen u.a. "Lorna Doone" und "The English Patien" auf mich zu.

Was habt Ihr denn so gelesen dieses Jahr? Ich freue mich immer über gute Tips!

*****

2015 was a very reading intensive year for me. I loved reading with my new Kindle Voyage (review: klick!) but I managed to get a good mix of paperbacks and e-books. You can find my reading list here (klick!).  Now I present you my highlights and lowlights from 2015!


My highlights 2015:

"Any Human Heart" by William Boyd - a fantastic story of the life of a "Jack of all trades" which is set in the 20th century. Sometimes you like Logan Mountstuart, sometimes he behaves like a real a*hole, but the book is always exciting and very humorous. If you could read only one book per year, I would strongly recommend this one.

"A Song of Ice and Fire" by George R.R. Martin - I think everyone know I'm a big fan of this epic work. This year I read it for the second time, and I'm waiting impatiently for the sixths book, "The Winds of Winter" that hopefully come out in the beginning of next year (hope dies last).

"Grimms Erben" by Florian Weber - you could read my review here (klick!), there not much more to say about it. Fantastic book!

"Breaking News" by Frank Schätzing - I will write a review about this one, by first I have to "digest" it. It took me a long time to read it, although I really liked it. But it is quite lengthy sometimes.

What I also liked: the books by Daniel Wolf about Varennes-Saint-Jacques, of course Bernard Cornwells new book about Uhtred, Luca di Fulvio's "Der Junge, der Träume schenkte" and the books about Leo Demidov by Tom Rob Smith, though I liked the first one the best.


My lowlights 2015:

"Fremde Hände" by Petra Ivanov - I didn't like her writing style, and I didn't like any of the protagonists.

"Das Sterben der Bilder" by Britta Hasler - I also didn't like the people, which is a pity as the story wasn't so bad.

"Mrs. Dalloway" by Virginia Woolf - read it with my book club, and our unanimous opinion was: just awful. The writing style is completely confused and confusing, the story is pointless - big fail.


I surpassed my Goodreads Reading Challenge (here's my profile, in case you want to follow me: klick!) of 35 books which is why I will set my goals higher next year. This year I read 40 books and around 21'560 pages which means 59 pages per day. There not one day on which I didn't read. The longest took me "Breaking News" (six weeks!), on second place is "A Dance with Dragons" with 3.5 weeks. For the rest it took me between one and ten days to read a book.

On my to-read list there are a lot of great books like "Er ist wieder da" by Timus Vermes, some epic fantasy books and "Das achte Leben" by Nino Haratischwili. I already know the books of our book club where I will read amongst others "Lorna Doone" and "The English Patient".

What did you read this year? Please tell me your highlights, I'm always happy about good suggestions!


Dienstag, 29. Dezember 2015

... Christmas Look with Lancôme


Ich hoffe, Ihr habt alle schön Weihnachten gefeiert und so wie ich mindestens 3 Kilo zugenommen! :)
Heute zeige ich Euch meinen Weihnachtslook, den ich mit den Produkten von Lancôme geschminkt habe, die ich im letzten Post (klick!) vorgestellt habe, geschminkt habe.

I hope you all spent a wonderful christmas and gained like me at least 3 kilos of weight! :)
Today I show you my christmas look that I did with the products by Lancôme I presented to you in my last blog post (klick!).

*****

Foundation: Vitalumiere Powder Foundation in 30 (Review: klick!)
Concealer: Armani Maestro in 4.5
Augenbrauen/Eyebrows: Suqqu Liquid Pen in Brown
Lidschattenbase/Eyeshadow base: Nars ProPrime
Lidschatten/Eyeshadow: Lancôme Hypnôse Dazzling in "Bronze Orfèvre" (Review: klick!)
Eyeliner: Lancôme Artliner "Bronze Orfèvre" & "Pourpre Aura" (Review: klick!) & Crayon Khôl "Bronze"
Mascara: L'Oréal Paris Volume Million Lashes (Review: klick!)
Rouge/Blush: Chanel "Alézane"
Lippen/Lips: Chanel "Téméraire" (Review: klick!)

*****

Der Look ist wirklich denkbar einfach. Auf das gesamte Lid habe ich den Cremelidschatten gegeben. Danach habe ich oben einen Lidstrich mit dem Artliner "Pourpre Aura" gezogen mit einem kleinen Schwänzchen am Ende und unten bis zur zum ersten Drittel des Auges mit dem Artliner "Bronze Orfèvre". Auf die Wasserlinie kam der Crayon Khôl "Bronze", ein etwas grünlicher Stift (weiss gar nicht, ob es den überhaupt noch gibt, aber man findet sicher etwas vergleichbares). Dann Wimpern tuschen und fertig!

The look is really simple and easy. I put the cream eyeshadow on the whole lid. Then I drew a line on the the upper lid with a little flick with the Artliner "Pourpre Aura" and on the lower lid just a third of the way with the Artliner "Bronze Orfèvre". On the waterline I used the Crayon Khôl "Bronze", a slightly greenish colour (don't know if it's still available, but you should find a similar colour). Then I used mascara, and it's done!

*****

Und hier das Ergebnis - ich hoffe, es gefällt Euch!
And this is the outcome - hope you like it!






Dienstag, 22. Dezember 2015

... Lancôme: Christmas Collection 2015


Ihr merkt, es wird langsam still auf meinem Blog, denn die übliche Weihnachts-Madness ist ausgebrochen... Nach Silvester geht ja bekanntlich jedes Jahr die Welt unter, weshalb man im Geschäft noch unbedingt alles erledigen und noch jede Menge Freund*innen treffen muss, und ich habe zwar schon alle Geschenke gekauft, aber noch nicht alle fertig, und so geht es weiter argh... Ihr kennt das. Da bleibt für den Blog leider nicht viel Zeit übrig. Aber da ich die Weihnachtskollektion von Lancôme von diesem Jahr so schön fand, möchte ich die gerne noch vor Weihnachten zeigen, denn vielleicht wäre das ja auch noch was für Euren Weihnachts-Look.

Swatches gibt es am Ende des Posts!

As you may have noticed, it's getting more quiet on my blog, that's because the usual christmas madness broke out... We all know that every year after new year's eve the world is collapsing, so at work we have to finish everything and meet all our friends, and though I've bought all the presents already, I haven't finished making all of them, so it goes on argh... I know what I mean. There's simply no time left for the blog. But I tought the Lancôme Christmas collection was so lovely this year, so I wanted to show it to you before Christmas, because maybe this could be your Christmas look!

You can see the swatches at the end of this post!

*****

Zuerst: Hypnôse Dazzling in 450 "Bronze Orfèvre":

First: Hypnôse Dazzling in 450 "Bronze Orfèvre":


Das ist mein erster Hypnôse Dazzling, und ich musste mich recht zurückhalten, nicht alle zu kaufen. Aber vier verschiedene Goldtöne brauche ich dann doch nicht, und nachdem ich den Illusion d'Ombre in "Rouge Noir" von Chanel gekauft habe, brauchte ich nicht noch einen Rotton für die Augen. Aber alle Farben sind wirklich sehr schön!

This is my first Hypnôse Dazzling and I must say I had to hold me back to not buy all of them. But I really don't need four shades of gold, and after buying the Illusion d'Ombre in "Rouge Noir" by Chanel I don't need another shade of red for my eyes. But the colours are all really beautiful!


Die Farbe von "Bronze Orfèvre" ist ein grünliches, glitzerndes Gold. Das "Bronze" im Namen finde ich ein bisschen irreführend, da die Farbe eher kalt ist, ausser im direkten Sonnenlicht.

The colour of "Bronze Orfèvre" is a greenish glittery gold. In my opinion, the "bronze" in the name is a bit misleading as the colour is more on the cold side, except in direct sunlight.


Die Textur ist sehr interessant: nicht cremig, sondern gummig. Dabei gibt er aber recht viel Farbe ab, und sie ist auch deckend. Am leichtesten arbeite ich mit einem Pinsel, aber mit den Fingern funktioniert es auch sehr gut. Kein Fallout.

The texture is very interesting: not creamy, but a bit bouncy. It has very good colour payoff and it is quite covering. The easiest way to apply it is with a brush, but it also works good if you use your fingers. No fallout.

*****

Next: Artliner in 09 "Bronze Orfèvre"!


Die Farbe ist dem Hypnôse Dazzling Lidschatten sehr ähnlich, vielleicht ein kleines bisschen dunkler. Am Swatch sieht man sie natürlich besser. Ich mag die Artliners sehr gerne. Man muss sie erst schütteln, dann geben sie in der Regel für einen Lidstrich genug Farbe ab. Diese Farbe eignet sich nicht als Highlighter im Augeninnenwinkel, dazu ist sie zu dunkel!

The colour is similar to the Hypnôse Dazzling eyeshadow, perhaps a bit darker. You can see it better with swatch of course. I really like the Artliners. First you have to shake them, then there is enough amount of colour for one line on the lid. This colour doen't work as highlighter in the inner corner of the eye, it's too dark for that!

*****

Last but not least: Artliner 10 "Pourpre Aura"


Ja ich weiss, er sieht genauso aus wie der erste, aber glaubt mir, er ist wirklich ganz anders (siehe Swatch)! Die Farbe ist ein dunkles schimmerndes Rot. Leider ist er nicht besonders deckend, man braucht schon mindestens zwei Schichten (immer gut trocknen lassen dazwischen), aber so kann man ihn auch mal über einem dunklen Lidstrich tragen (hab ich aber noch nicht ausprobiert). Eine Farbe für Mutige!

Yes, I know, it looks exactly like the first one, but I promise it's really different (see swatch)! The colour is a dark shimmering red. Unfortunately it doesn't cover well, you'll need at least two layers (let it dry in between), but with this sheerness you could also wear it above a dark line (haven't tried that though). It's a colour for the bold!

*****

Fazit: Eine wirklich schöne und festliche Kollektion. Qualitativ sind meine gekauften Produkte überzeugend.

Overall thoughts: A very beautiful and festive collection. The products I bought are qualitatively convincing.

*****

Swatches:





Sonntag, 13. Dezember 2015

... Wochenrückblick KW50 2015

|Gesehen| The Last Kingdom, Legends (2. Staffel ist besser als die erste), Stories of our lives anlässlich des Human Rights Film Festivals in Zürich
|Gelesen| "Breaking News" von Frank Schätzing (immernoch - kein Buch, das man einfach so nebenher liest)
|Getan| zwei Tage mit Magen-Darm-Grippe danieder gelegen, in der Zeit ein neues Stickbild angefangen und ein bisschen "The Witcher III" gespielt, ausserdem mit einer Freundin gefeiert, ins Kino mit einer lieben Arbeitskollegin und in den Zoo gegangen
|Gegessen| viele Salzstangen und Bananen, St. Galler Biber, Pizza und ein Ciabatta mit Wagyu Beef am Weihnachtsmarkt Bellevue (war ok, aber nicht weltbewegend, siehe unten)
|Getrunken| Wasser, Tee, Wein
|Gedacht| noch eine Woche voll arbeiten, dann ist Ruhe
|Gefreut| über das schöne Wetter und den vielen Sonnenschein, den wir diese Woche hatten
|Gewünscht| keinen Wunsch diese Woche
|Gekauft| zwei Nagellacke von Exurbe und drei Lips & Boys (Jake, Eric und Drake - Review: klick!)




Freitag, 11. Dezember 2015

... Lancôme: Vernis in Love 475 "Nuit Enchantée"


Bevor Weihnachten vorbei ist, möchte ich gerne noch zeigen, was ich von der Lancôme Weihnachtskollektion gekauft habe. Den Anfang macht dieser wunderschöne Lack hier: Der Vernis in Love in 475 "Nuit Enchantéee" (verzauberte Nacht oder bezaubernde Nacht).

Ausserdem möchte ich mit diesem Beitrag bei Pinky Sallys "Purple my week" mitmachen, wo sie wöchentlich Looks mit der Farbe Lila vorstellt. Falls Ihr sie noch nicht kennt (was ich mir fast nicht vorstellen kann), schaut unbedingt bei ihr vorbei: klick!

Before Christmas is over I would like to show you what I bought from the Lancôme Christmas collection. First this beautiful nail polish: The Vernis in Love 475 "Nuit Enchantée" (magic night).

I would also like to participate with this blog post in Pinky Sally's "Purple my week" where she presents every week looks with the colour purple. If you don't know her already (can't imagine you don't) then please have a look at her blog: klick!


Die Farbe ist mal wieder so ein Tausendsassa. Auf dem oberen Bild sieht man mehr den bräunlichen Anteil, auf dem unteren den violetten. Dazu kommen noch Goldpartikel und ein guter Schuss Schwarz. Für mich ist er die violette Variante von "Flirty Red" aus der Weihnachtskollektion von 2012.

The colour is a real allrounder. On the first picture you can see more of the brown part, on the next more of the violet part. Then there are golden particles. And on top of it there is a bit of black. For me this is the violet version of "Flirty Red" from the Christmas collection 2012.


Der Auftrag ist etwas seltsam. Ich habe noch nie so einen dünnflüssigen Lack gehabt wie diesen. Man muss sehr aufpassen, nicht zuviel zu erwischen, denn sonst fliesst er einem vom Nagel (darum sieht mein Daumennagel auch so blöd lackiert aus). Mit zwei Schichten ist er dann aber deckend.

The application is a bit strange. I had never before a nail polish that was so thin. You have to be quite careful that you don't use too much, or otherwise it runs from the nail (which is why my thumb nail isn't coloured very beautifully). It covers with two layers.


Die Haltbarkeit liegt im mittleren Bereich. Mir ist nach drei Tagen die erste Ecke weggebrochen.

The longuevity is on a medium level. I got the first chip after three days.


Fazit: Eine tolle und sehr festliche Farbe. Der Auftrag ist nicht ganz einfach, aber das Ergebnis macht die leichte Mühe wieder wett.

Overall thoughts: A beautiful and festive colour. The application is not so easy, but the result is worth the effort.





Sonntag, 6. Dezember 2015

... Wochenrückblick KW48-49 2015

|Gesehen| Homeland, The Last Kingdom, Gotham, Agent Carter, Jessica Jones, The Man in the High Castle, Suffragette (genial, lohnt sich sehr!)
|Gelesen| "Breaking News" von Frank Schätzing
|Getan| mich von meiner Lieblings-Maccine schminken lassen, mehrere Tage Geburtstag gefeiert, mich über berufliche Selbständigkeit beraten lassen, Boot Camp geschwänzt (böse böse), nach Paris gefahren
|Gegessen| Foie gras, Weinbergschnecken, Markknochen, Austern, Curry Kapitan und weitere gute Sachen, vor allem in diesem kleinen feinen Restaurant in Gif sur Yvette
|Getrunken| Crémant in Strömen, feinen Rotwein
|Gedacht| das Jahr fliegt nur so, bald ist Weihnachten, und dann ist das Jahr schon wieder bald vorbei! Ausserdem, dass ich den besten Freund der Welt habe :)
|Gefreut| dass wirklich alle meine besten Freund*innen zu meinem Geburtstag gekommen sind
|Gewünscht| habe einen bestimmten Wunsch, den ich aber nicht öffentlich formulieren sollte (nix Unanständiges, keine Angst!!)
|Gekauft| Weihnachtsgeschenke und Basics in Paris





Freitag, 4. Dezember 2015

... Chanel: Le Vernis 757 "Rose Fusion"


Mit der heutigen Lackvorstellung endet vorläufig meine Chanel-Reihe. Ich mag das Wort "Chanel" schon nicht mehr schreiben und ihr könnt es wahrscheinlich auch schon nicht mehr sehen. :)

My little Chanel-series will end today for the time being with the presentation of this nail polish. I'm tired of writing the word "Chanel" and I suppose you're already tired of reading it. :)


Le Vernis "Rose Fusion" (757) stammt aus der Weihnachtskollektion 2015 "Rouge Noir" und kam zusammen mit dem regulären "Rouge Noir" (18) und dem Überlack "Top Coat Lamé" heraus."Rouge Noir" besitze ich bereits, und den Überlack habe ich nicht gekauft, da ich ihn definitiv zu wenig benutzen würde.

Le Vernis "Rose Fusion" (757) is part of the christman collection 2015 "Rouge Noir" and was launched with the regular "Rouge Noir" (18) and the "Top Coat Lamé". I already own "Rouge Noir" and didn't buy the top coat because I would definitely not use it enough.


Die Farbe ist schwierig zu beschreiben. Ich versuch's mal: Grau-Rosé-Lila mit leichtem Glitzer bzw. Schimmer. Er erinnert mich etwas an "Sweet Star" (Review hier: klick!) von der Vogue Fashion Night Out 2014, nur rosaner. Wenn Ihr damals also "Sweet Star" nicht mehr bekommen habt, wäre der hier ein guter Ersatz.

The colour is hard to describe. I'll give it a try: grey-rose-lilac with a hint of glitter/shimmer. It reminds me of "Sweet Star" from the Vogue Fashion Night Out 2014, but more rose. If you didn't get "Sweet Star" last year, maybe "Rose Fusion" is a good substitute for it.


Der Lack braucht zwei Schichten, um deckend zu sein. Bei einer Schicht ist er zu durchscheinend und man sieht jede Unregelmässigkeit.

The polish needs two layers to be covering. With only one layer it is too sheer and you can see every irregularity.


Die Haltbarkeit ist im mittleren Bereich. Nach vier Tagen ist mir die erste Ecke abgebrochen, was ok ist, aber nicht gerade überragend.

The longuevity is on a medium level. One corner broke away after four days which is ok but not outstanding.


Fazit: Eine sehr schöne und komplexe Farbe. Kaufempfehlung!

Overall thoughts: A beautiful and complex colour. I recommend buying it!





Mittwoch, 2. Dezember 2015

... Chanel: Collection "Rouge Noir"


Oh, was habe ich gesabbert, als ich schon die Promobilder der Chanel-Weihnachtskollektion erspäht habe! Ich wusste dann schon, dass das ein teurer Einkauf werden würde...

Ich stelle hier nun meine Einkäufe vor. Es sind einige Sachen, drum hat es auch viele Bilder. Be warned! Und haltet Eure Portemonnaies fest! ;)

Swatches kommen ganz am Ende des Posts!


Oh, I was so excited when I saw the first pictures of the Chanel christmas collection! I already knew then that it's was going to be an expensive haul...

So now I present you my picks. I bought quite som things, so there's going to be a lot of pictures. Be warned! And take good hold of your purses! ;)

Swatches come at the end of the post!

*****

Den Anfang macht der Illusion d'Ombre Nr. 857 in "Rouge Noir":

First the Illusion d'Ombre n° 857 in "Rouge Noir":



Für mich das Must-Have Stück der Kollektion! Die Farbe ist ein leicht braunstichiges Pflaume mit multicolorem Glitzer. Die Farbabgabe ist nicht zu intensiv, aber durch Schichten bekommt man den Lidschatten schön aufgebaut.

For me, this is the must-have piece of the collection! The colour is a slightly brownish plum with multicoloured glitter. The colour payoff isn't too intensive, but with layering you can build up the eyeshadow.



Next: Der Crayon Khôl Nr. 17, der ebenfalls "Rouge Noir" heisst:

Next: The Crayon Khôl n° 17 which is also called "Rouge Noir":


Der Stift ist schön weich, so dass es zum Strichziehen nicht zuviel Druck braucht. Er ist aber auch nicht zu weich oder cremig. Die Farbe ist dieselbe wie beim Lidschatten.

The crayon is soft so it doesn't take to much pressure to draw a line. But it's not too soft or creamy. The colour is the same as the eyeshadow.


Und um bei derselben Farbe zu bleiben, gleich die Mascara Le Volume the Chanel Nr. 27 in "Rouge Noir" hinterher:

And to stay on the same colour, I continue with the mascara Le Volume de Chanel n° 27 "Rouge Noir":


Die Volume Mascara ist nicht unbedingt meine Lieblingsmascara, da sie mir die Wimpern immer leicht verklebt, aber bei der Farbe musste ich einfach zuschlagen. Auf den Augen selber ist die Farbe übrigens dunkel genug, dass man nicht verheult aussieht. Sie betont einfach toll grüne Augen. Ich wäre glatt als kleiner Drache durchgegangen. ;)

The Volume mascara is not really my favourite as it tends to stick my lashes together, but for this colour I had to make an exception. On my eyes the colour is dark enough that I don't look like I've been crying. Green eyes are emphasised splendidly. I looked like a little dragon. ;)


Zum Schluss stelle ich noch den Rouge Allure Velvet Nr. 347 namens "La Merveilleuse" vor:

Last but not least I present the Rouge Allure Velvet n° 347 "La Merveilleuse":


Die Farbe ist ein fröhliches blaustichiges Himbeerpink. Der Auftrag ist sehr deckend. Der Lippenstift trocknet nicht aus, sondern legt sich ganz leicht auf die Lippen, man spürt ihn fast gar nicht. Dabei ist die Haltbarkeit aber im guten mittleren Bereich bei ca. 3-4 Stunden ohne Essen. Ich habe aber auch schon gelesen, dass er bei manchen 8+ Stunden durchgehalten hat, keine Ahnung, was die den ganzen Tag gemacht haben (nichts?).

The colour is a joyful blue raspberry pink and very opaque. The lipstick is not drying and lies very lightly on my lips, you nearly don't feel it's there. The longuevity is on a good middle level, I wore it for 3-4 hours without eating. I also read that some people wore it for 8+ hours, but I don't know what they did the whole day (nothing?).


Fazit: Mein absolutes Must-Have ist der Illusion d'Ombre. Den Kajal mag ich auch sehr gerne, alles weitere ist nice to have, aber nicht unbedingt notwendig.

Overall opinion: My abslute must-have is the Illusion d'Ombre. I also like the eyeliner very much, the rest is nice to have, but not absolutely necessary.

*****


Und hier nun noch die Swatches:

And here are the swatches:

v.l.n.r.: Kajal, Illusion d'Ombre, Mascara, La Merveilleuse, Sonnenlicht/sunlight

Schatten/shadow

Im Inneren/inside the house

La Merveilleuse - Schatten/shadow

La Merveilleuse -Sonnenlicht/sunlight

Was habt Ihr Euch aus der Kollektion gegönnt? Seid Ihr auch so begeistert?

What did you buy from the collection? Do you also like it as much as I do?