Dienstag, 21. Januar 2014

... nächtlichem Make-up - wirklich notwendig?

In der aktuellen Ausgabe der Cosmopolitan bzw. im Beiheft (Thema "Schlafzimmer") habe ich einen Artikel gelesen, der mich leicht verstört hat. Es geht dabei darum, sich nachts zu schminken, da einem ja schliesslich der Liebste so nah wie nie kommt und dabei jede Pore in unserem Gesicht erkennen kann. Die Cosmo gibt dabei noch Produktempfehlungen ab.

Hmmm... Mal Hand aufs Herz: Welcher Mann achtet wirklich darauf, ob wir vergrösserte Poren oder Pickel haben, wenn er gerade mit uns Liebe macht? Bzw. sind Männer wirklich so oberflächlich, dass es sie abtörnen könnte, wenn sie merken, dass wir keine Feen mit gephotoshopter Haut sind?

Und sind wir solche Komplexhaufen, dass wir nicht mal nachts auf Make-up verzichten können? Ich befürchte, da geht es um nichts mehr als Marketing. Wer hat denn schon gerne eingesaute Kopfkissen? Ich hätte keine Lust, jeden Tag den Kopfkissenbezug zu wechseln. Mal davon abgesehen, was es für die Haut bedeutet, 24 Stunden am Tag zugekleistert zu sein! Ich benutze ja nicht mal jeden Tag Make-up, nur an Tagen, an denen meine Haut besonders schlimm aussieht, ansonsten decke ich punktuell ab und nehme Puder zum Setten und Mattieren.

Wie seht Ihr das? Nächtliches Make-up: Yay or nay?

EDIT 17.30h: Jetzt kommt auch noch ITG damit an. Also, wenn das ein Trend wird, bleibe ich gerne untrendy! Zum Artikel von Into the Gloss

Kommentare:

  1. NAY! Total bescheuert, bestimmt nicht gesund für die Haut, und ausserdem: wer hat es schon mal erlebt, dass ein Mann Reissaus genommen hat, als wenn frau sich ausgezogen hat? Das sagt ja wohl schon alles. Tunnelblick sag ich da nur, den Männern, die uns lieben, ist es doch wurscht ob wir Dellen, oder Hängebrüste oder grosse Poren haben. Jawioll.

    AntwortenLöschen
  2. Wahre Worte! Bin ganz Deiner Meinung.

    AntwortenLöschen
  3. mybeautyblog/Andreea23. Januar 2014 um 20:56

    Das ist doch wohl der Oberknaller! Geht's noch?! So was bescheuertes ist mir ja lange nicht untergekommen...

    AntwortenLöschen
  4. Gell? Konnte es echt nicht glauben, als ich das gelesen habe. So werden doch grad junge Frauen völlig verunsichert.

    AntwortenLöschen