Donnerstag, 14. November 2013

... einem Ausflug nach Salt - diesmal richtig!

So, das war nun unser letzter Ausflug in Jordanien!

Wir erinnern uns: Wir sind bereits einmal nach Salt gefahren, um das Holy Land Institute for the Deaf zu besuchen. Damals hatten wir es nicht mehr ins Städtchen rein geschafft, und das wollten wir unbedingt noch nachholen.

Diesmal sind wir allerdings nicht mit dem Taxi gefahren, sondern waren ganz mutig und haben den Bus genommen. Den Busunternehmer haben wir erstmal unwissentlich um 15 Piaster betrogen... Naja, ich denke, wir sind auch öfters betrogen worden, und die 15 Piaster machen den Mann auch nicht ärmer. Die Frau neben uns hatte nur 35 Piaster bezahlt, und von uns wollte er einen halben Dinar. Was wir nicht wussten: Die Frau ist innerhalb Ammans schon ausgestiegen und hat deshalb nur 35 gezahlt... hehehe... (*beschämtes Lachen*) Auf der Rückfahrt waren wir dann anständig und haben den halben Dinar gezahlt! :)

Die Busfahrt selbst war easy, auch wenn der Fahrer anscheinend nach km/h bezahlt wurde - je schneller, desto mehr Geld. Einmal dachte ich, wir fliegen gleich aus der Kurve. Ansonsten ging alles gut, und wenn man bedenkt, dass wir damals mit dem Taxi 20 Dinar gezahlt haben und diesmal regulär nur einen Dinar, dann ist das schon was!

Salt liegt nordwestlich von Amman und ist in ca. 15-20 Minuten erreichbar. Es ist wirklich ein nettes kleines Städtchen mit alten osmanischen Häusern und einem kleinen Souq wie aus dem Bilderbuch. Anscheinend gibt es dort wenige Touristen, denn wir wurden noch schlimmer begafft als sonst wo im Land. Alles in allem wirklich hübsch und friedlich.


Osmanisches Gebäude



Eingang zum Souq
Das archäologische Museum




Das war's mit meinen Reiseerlebnissen aus Jordanien! Mein Fazit? Immer eine Reise wert! Ich habe noch lange nicht alles gesehen - den Norden mit beispielsweise Umm Qais habe ich aufgrund der Nähe zur syrischen Grenze ausgelassen, Aqaba habe ich auch noch nicht gesehen, und auch in Petra gibt es viel Neues zu entdecken. Aber manches muss man sich ja für das nächste Mal aufheben! :) Ich freue mich jedenfalls jetzt schon darauf, wieder zurückzukehren. Dann aber nicht allein!



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen